Lernspaziergang oder „der tut nix“

 

Wir kenne sie alle.. Diese Momente wo man denkt, man ist ganz allein und friedlich auf weiter Flur..Doch sie sind da und sie kommen immer wieder aus dem Nichts....andere Hunde und deren Halter oder noch schlimmere überirdische Gefahren wie Wanderer mit Stöcken, Kinder mit Fahrrädern oder gar fremdartige Tiere..

 

Auch Halter von der Gattung „der-will-nur-hallo-sagen“ über „die-regeln-das-schon-untereinander“ gibt es immer noch wie Sand am Meer..

 

Aber manchmal ist man auch selber die Person, deren Hund im Tieflug den Abgang macht und man verlegen an der Leine zupft und „normal-folgt-er“ flüstert..

 
An diversen Örtlichkeiten und dehnbaren Erschwernisssteigerungen arbeiten wir uns zu vorbildlichen HundeHalterTeams in StadtLandF(l)uss, und lernen bei dieser Art Spaziergang im Spaziergang wie man diversen Situationen begegnet, sich korrekt verhalten kann, den eigenen Hund unter Kontrolle bringt oder auch von aufdringlichen Artgenossen verschont.

 

 Wer kann mit?

 

Es sind ALLE willkommen! Ob gross ob klein ob dick ob dünn ob alt ob jung..

 

Das Ziel ist es den Spaziergang stressfrei für alle zu beenden, Hund & Frauchen/Herrchen sicherer werden zu lassen und weiter am Grundgehorsam zu feilen.!

 

Die Hunde haben die Möglichkeit die Nähe von anderen Hunden oder Menschen kennenzulernen und mit ihrer Gegenwart zurechtzukommen. Sie können dabei die positive Erfahrung machen, dass  sowohl Mensch als auch Hund die benötigte Distanz einhalten und man sich stressfrei durchs Leben schnüffeln kann.

 

Hunden die zu Problemverhalten neigen, können mit ihrem Frauchen /Herrchen neue Strategien erlernen um entspannt durch die Welt zu schlendern.

Niemand muss „BestFriends“ mit einem anderen Hund, Mensch oder bösen bösen Fahrrardfahrern oder Joggern werden, wir erarbeiten aber sukzessive eine friedliche Koexistenz, die den täglichen Spaziergang nicht mehr zu Spiessrutenlauf macht..

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Odins Hundeschule